Bürchen (Chaletzone) > Eischoll | VS

Alte Suon – Alte Eischler Suon – Habersuon

WanderungT1
3 h 20 min
11,5 km
mittel
320 m
690 m
für Familien geeignet

Alte Suon – Alte Eischler Suon – Habersuon

Zeneggen, Bürchen und Unterbäch betreiben gemeinsam die «Alte Suon», auch «Ginanzerin» genannt. Bürchen erwarb die Wasserrechte bereits im 15. Jahrhundert, Zeneggen erst nach der Wasserknappheit infolge des Erdbebens von 1855. Die «Alte Suon» wird vom Mühlebach auf rund 1880 m gespeist. Etwas weiter unten, auf 1700 m, hat Eischoll gemäss einem Gerichtsbeschluss von 1952 das Recht auf 4/13 der Wassermenge des Mühlebachs. Das Wasser wird in der «Alten Eischler Suon» befördert, welche weiter östlich «Habersuon» genannt wird.

Info

Landeskarte: 1288
Wanderkarte: 1:25'000 Visp

Bürchen (Chaletzone) 0:00

Bürchen, Station

Anreise

Abreise

Breite Stäg 2:00 2:00

Breite Stäg

Anreise

Abreise

Breitmattu 2:30 0:30
Habere 3:00 0:30
Eischoll 3:20 0:20

Eischoll (Bergstation)

Anreise

Abreise

Wandervorschlag Nr. VS_Bisse_21 | 2018 | rev. 2018 | Presented by Valrando Logo